Login
Grußkarten / E-Cards
Thema: Info
Grußkarten einfach, schnell und kostenlos versenden --- Grüße 1-2-3 ganz einfach --- Grußkarten ohne Werbung

Nutzen Sie web.de oder GMX Adressen?



GMX / web.de sieht alle Absender, die viele Mails versenden, als Spammer an und nimmt deren Mails nicht mehr an.

Da gruesse.de auch viele Kartenbenachrichtigungen an GMX Konten verschickt, kommen diese Karten teilweise nicht mehr bei den Empfängern an. GMX prüft nicht, ob es sich wirklich um Spam handelt. Wer viel Mails verschickt ist halt ein Spammer. Dieses Vorgehen ist vor allem jetzt in der Weihnachtszeit für viele deren Kunden sehr unschön. Vor allem weil GMX bestimmt was ein Kunde lesen darf und was nicht.

Was können Sie machen?

Z.B. Mails an ein anderes Mailkonto des Empfängers senden.

Hilft es zu einem anderen Grußkartenabieter zu gehen?

Wahrscheinlich nur dann, wenn dieser sehr klein ist. Versendet der andere Anbieter jedoch auch viele Karten, werden Sie dort das gleiche Problem haben.

Einen Ausweg gibt es noch:

Ich betreibe ein neues Kartenangebot mit Animationen über www.ecards1.de. Dieses Angebot ist neu, läuft auf einem anderen Server und versendet bisher entsprechend wenig Karten. Diese Karten wird GMX nicht abweisen.

Sofern Sie sich beim Versand die Kartennummer notiert haben, könnten Sie diese dem Empfänger auch mitteilen, dann kann er sich die Karte trotzdem bei gruesse.de abholen.

Wenn Sie die Nummer nicht notiert haben, aber noch weitere Karten an GMX senden, notieren Sie sich in diesen fällen die Kartennummer um sie den Empfängern mitzuteilen.

Das ist nicht unbedingt ein schöner Weg, aber hilft, damit GMX-Empfänger ihre Karten trotzdem abrufen können.



Unsere Grusskarten sind Gold wert! - Hier brauchen Sie keine Kreditkarte! - Gratis Grusskarten versenden



Aufbauzeit: 0,000